Jahresberichte  aus den Abteilungen für 2019

Kampfsport/Tae Kwon Do:

Bianca hat den ASV Tönisheide verlassen. Mit ihr sind bis auf ein paar Teilnehmer, der größte Teil der Gruppen und die Helferin Leanne Atzwanger gegangen.

Durch dieses unsportliche Verhalten von Bianca und Leanne, scheiterte ein Weiterführen bzw. Neuaufbau der Tae Kwon Do- Gruppen durch Karsten Linnenbrink, der sich sehr engagiert hatte und innovative Ideen einbringen wollte.

Kampfsport/ Shotokan-Karate:

Hier läuft alles erfreulich gut.

Fitness- und Gesundheitsabteilung:

Dort läuft auch alles recht gut. Barbara Brockes könnte noch einige neue Mitstreiter aufnehmen.

Badminton:

Auch hier läuft alles in ruhigen Bahnen.

Leider fehlt uns nach wie vor jemand, der Training für Kinder oder Jugendliche anbietet.

 

Tanzen:

Die Gruppe von Susanne Schmitz trifft sich nach wie vor 14-tägig. Auch hier wären Angebote für Kinder wünschenswert, scheitern jedoch immer wieder an fehlenden Übungsleitern.

 

Seniorensport:

Die Gruppe der Frauen ab 60 musste aufgelöst werden bzw. hat sich selbst aufgelöst, da Heike Saschek aus beruflichen Gründen die Gruppe nicht weiterführen konnte. Der größte Teil der Teilnehmer hat innerhalb des Vereins andere Angebote gefunden.

Ansonsten sind die anderen Gruppen gut besucht.

Generell gilt: Uns fehlen Übungsleiter, die im Nachmittagsbereich oder frühen Abendbereich (bis max. 19 Uhr) Sportarten für Kinder und Jugendliche anbieten!