LA

Wettkampfsaison 2014 der Leichtathletik zu Ende

Auch in dieser Saison konnten einige ASV Athletinnen und Athleten wieder gute Leistungen bei Wettkämpfen erzielen.

Die Saison begann mit einem Auftakt nach Maß bei den Kreismeisterschaften im Einzel in Leverkusen. Dort starteten Mats Lützenkirchen (1997), Annika Langkeit (1998) und Franziska Sträßer (1996) gegen die starke Konkurrenz vornehmlich aus Leverkusen und Wuppertal. Mats schrammte über 110m Hürden trotz Beeinträchtigung einer Hürde seines Nebenmannes nur knapp an seiner persönlichen Bestzeit vorbei. Im Weitsprung lief es für Mats deutlich besser. Dort erreichte er einen tollen fünften Platz mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 5,47m, obwohl er aufgrund von schulischen Aktivitäten nur wenige Trainingseinheiten absolvieren konnte.

Etwas gebremst von der Aufregung im Wettkampf wurden Annika und Franziska, die somit leider nicht an ihre Leistungen aus dem Training anknüpfen konnten. Dennoch erreichten sie beide den Endkampf. Annika im Speerwurf mit 25,71m und Franziska mit 4,31m. Doch im Laufe der Saison konnte Franziska, die nach längere Trainingspause erst im Winter wieder aktiv ins Training eingestiegen war, ihre Weitsprungleistung auf 4,56m verbessern. Auch Annika steigerte im Speer ihre Bestleistung noch auf 27,60m, was Hoffnung auf weite Weiten in der nächsten Saison macht.

Auch Mats ging noch einmal für den ASV Tönisheide an den Start. Dieses Mal bei den Kreismeisterschaften im Mehrkampf in Ratingen, bei denen er den zweiten Platz belegte. Bei diesem Wettkampf konnte er sein ganzes Talent unter Beweis stellen. Denn trotz weiter geringem Trainingsaufwand erzielte Mats vier neue Bestleistungen über 100m ( 12,81sek.), beim Kugelsoßen mit der 5kg Kugel (8,68m), im Hochsprung (1,66), und über 400m (61,37sek.)

Auch die Jüngeren im Trikot des ASV Tönisheide präsentierten sich äußerst erfolgreich. Hier sind besonders Bastian Liese (2001) und Jonas Langkeit (2005) zu nennen.

 

 

Bastian überzeugte in einer Vielzahl von Disziplinen. Bei einem total verregneten Saisonstart beim gut besetzen Himmelfahrtssportfest in Essen- Stoppenberg wurde er mit einer Zeit von 10,53m 1. und jeweils 3. im Kugelstoßen, Weitsprung und Ballwurf. Noch besser lief es wenige Wochen später beim Fronleichnamssportfest in Essen- Kettwig, wo Bastian bei vier Starts vier Mal Erster wurde und vier neue Bestleistungen aufstellte. So lief er 10,0sek. über 75m, sprang 4,62m, warf 47m und stieß 8,84m mit der 3kg schweren Kugel. In seinem ersten Speerwettkampf lieferte er mit 31,17m eine sehr beachtliche Weite.

Jonas lieferte gute Leistungen in der Kinderleichtathletik ab, sodass er mit seiner Mannschaft bei zwei Wettkämpfen den ersten Platz belegte. Auch im Einzel zeigte Jonas sein können und ließ sogar ein Jahr ältere hinter sich zurück. Mit beachtlichen 31,50m mit dem 80g Schlagball wurde er bei einem Sommersportfest in Essen-Stoppenberg sogar zweiter in der Altersklasse M10. Auf einem weiteren Wettkampf steigerte er sich sogar auf 35m im Schlagballwurf und lief mit 3:09 min eine sehr gute 800m Zeit.