Wanderung am 22.02.2015  Wanderer

Mit 12 Teilnehmern starteten wir die Wanderung über Fahrrad Weg Richtung Asbrucher Straße. Von dort weiter zum Steinbruch Schlupkothen. Weiter ging es Richtung Zeittunnel, dann nach rechts in die Tönisheider Straße. Im Stadtgebiet Erbach folgten wir dem Wanderzeichen Raute 3. Durch die vergangenen Stürme waren hier die Wälder schlecht begehbar. Über Baumstämme und durch wildes Gelände kamen wir dann zur Gaststätte Kleine Schweiz. Hier konnten wir in der Sonne eine kleine Pause einlegen. Weiter, mit Blick auf den neuen Bruch der Kalksteinwerke Silberberg, ging es aufwärts zum Naturentwicklungsgebiet Eignerbach. Es war eine erlebnisreiche Wanderung die den Teilnehmer gut gefallen hat.

image001

03 DSCI0131 04 DSCI0132
05 DSCI0135  06 DSCI0138
07 DSCI0144  09 DSCI0148
08 DSCI0145 11 DSCI0155
 10 DSCI0154 image001