Wanderung am 15.03.2014  Wanderer

15 Teilnehmer trafen sich um 10 Uhr bei nicht so guten Wetterbedingungen am Kirchplatz.

Wir fuhren bis Essen-Werden, wo unsere Wanderung startete

Aufwärts ging es an der Villa Wiese vorbei, weiter mit Blick auf den Baldeneysee, oberhalb der B224.
Dann durch den Kruppwald zur Walter Sachse Straße, vorbei an einem umgebauten Wasserturm durch den Heissiwald.

Abwärts führte das Wanderzeichen uns in den Heissiwald und weiter durch das Wolfsbachtal. Wir besichtigten kurz das Kardinal Hengsbach Haus und erreichten wieder den S-Bahnhof in Essen-Werden.
Das Wetter wurde dann doch noch besser.
Zum Abschluss kehrten wir ins Kirchcafe ein.

DSCI0041

 

Wanderung Nizzatal    Wanderer

Unsere Wanderung startete am Nizzabad in Langenberg. Mit 25 TN machten wir uns auf zum Anstieg über die Höhe und auf schlammigen Wegen abwärts ins Felderbachtal. Am Haus Huxel machten wir eine kurze Pause.

Weiter entlang dem Felderbach und dann wieder bergauf bis zum Haus Flasdieck. Dort kehrten wir ein und bei dem geselligen beisammen sein spielte der Wirt uns mit seiner Drehorgel einige Lieder vor. Dazu noch das knisternde Kaminfeuer versetzte uns in eine behagliche Stimmung. Der Abschied fiel uns schwer. Weiter auf schlammigen Wegen erreichten wir das Nizzabad.

Ein schöner Wandertag ging mit Erinnerungen zu Ende.

DSCI0009

 

Wanderung nach Ratingen-Lintorf

24 Teilnehmer trafen sich am Kirchplatz, Wanderziel war Ratingen-Lintorf. Unser Weg führte kurz an der A52 vorbei Richtung Hülsenberg,
am Langer Berg vorbei zum Blauen See Ratingen. Dort machten wir eine kurze
Mittagspause. Weiter am Angerbach entlang Richtung Ratingen Cromfort, dort
nahmen wir den Waldlehrpfad und weiter durch den Wald zum Auto.
Anschließend waren einige Teilnehmer noch Kaffeetrinken.

 DSCI0140   DSCI0125

Bis bald

Kurt und Gudrun

 

 

 

Wanderung nach Wülfrath zum Kalksteinbruch

Zur letzten Wanderung in diesem Jahr trafen sich 12 Wanderer. Die Wanderung
führte Richtung Wülfrath zum Kalksteinbruch
Schlupkothen und zurück nach Tönisheide. Zwischendurch wurde eine kleine
Pause eingelegt, für einen Glühwein und Spekulatius.
Am Abend trafen sich 32 Teilnehmer der Wandergruppe zu einem geselligen
Jahresabschluss, bei gutem Essen und anregende Gespräche.
Wir wünschen Allen eine besinnliche Adventszeit.

   
     
 

 

Bis bald

Kurt und Gudrun

 

 

 

Wanderung am 16.11.2013 nach Solingen an die Wipperaue

Wir waren in Solingen an der Wipperaue. Von dort liefen wir in zwei Gruppen,
die eine Gruppe ging einen ebenen Weg und die zweite Gruppe
den Weg mit einem steilen Anstieg. Der Weg führt für beide Gruppen entlang
der Wupper, am Rüdenstein vorbei zurück durch das Tal bzw. über
die Höhe zum Ausgangspunkt zurück. 20 Teilnehmer waren wir. Zum Schluss
kehrten wir noch im Haus Rüden ein.